Sie sind hier

Bienenweide & Blühfläche

 

Eigenschaften und Vorzüge einer Bienenweide-Mischung:

  • Blütenreich, durch Vielzahl an Wild- und Kulturarten
  • Zusammengesetzt aus blühfreudigen einjährigen Kulturarten, zweijährigen Wild- und Kulturpflanzen und langlebigen Wildstauden, die eine lange Lebensdauer der Bienenweide gewährleisten
  • Blühdauer von April bis November
  • Reichhaltiges Blütenangebot aus Trachtpflanzen; das bedeutet energiereicher Nektar für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge
  • Wertvoller Lebensraum für Bodenbrüter, besonders während der Jungtieraufzucht

 

Download: Ansaatanleitung der Bienenweide Veitshöchheimer

Das Saatbeet muss sehr gut vorbereitet sein. Stark verqueckte Flächen eigenen sich nicht zur Einsaat. Das Saatgut nicht in den Boden einarbeiten!! Auf dem Boden ablegen und am besten Säpfeifen hochhängen und anschließend walzen.

Saatstärke 10 - 20 kg/ha
Gebinde: 10 kg
Jetzt NEU: auch in 1 kg Gebinde!
 

BIENENKORB - Mantelsaat:

Die reichblühende Mischung hat eine lange Blühdauer und stellt eine sehr gute Gründüngung mit bodenverbessernder Wirkung dar. Diese einjährige Komposition aus Kräuter-, Duft,- und Blütenpflanzen bietet ein reiches Nektar- und Pollenangebot und fördert zugleich die Bodenfruchtbarkeit.

Vorteile der Mantelsaat:

  • Tonmineralien speichern Wasser für die empfindliche Keim- und Auflaufphase
  • exaktere Kornablage
  • kein Vogelfraß, da das Korn nicht als Samen erkennbar ist
  • kein Verwehen der feinen Komponenten

BIODIVERSITÄTSMISCHUNG:

überjährige insektenblütige Mischung zur Anlage von Biodiversitätsflächen im ÖPUL 2015.

Zusammensetzung: Inkarnatklee, Rotklee, Weißklee, Luzerne, Koriander, Schwedenklee, Steinklee

Saatstärke: 25 - 30 kg / ha


Bienenweide fein für Biodiversitätsflächen & UBB:

2 - 3 jährig

hochwertige insektenblütige Leguminosenmischung zur Anlage als ökologische Vorrangflächen (ÖVF) / ÖPUL NEU / UBB / Greening;

gut geeignet zur Grundfutterproduktion!!

Zusammensetzung: Luzerne*, Rotklee, Inkarnatklee, Weißklee, Esparsette,  Alexandrinerklee, Perserklee

Saatstärke: 20 - 25 kg / ha

* Luzerne bei erstmaligem Anbau unbedingt beimpfen.